Sa Pa – Wandern in den Bergen Vietnams

Sa Pa liegt an der Grenze zu China, hoch in den Bergen, mitten in den strahlend grünen Reisfeldern. Das Städtchen selbst besteht ausschließlich aus Restaurants, Hotels, Massagesalons und Geschäften für „echte“ Markenoutdoorbekleidung, aufgereiht an einer langen Straße. Aber sobald man den Ort verlässt, beginnt schönste Natur. Und wer mag, kann sich „echte“ Minderheitendörfer in der Umgebung anschauen, einen Roller mieten (Achtung, das ist wirklich nur für die ganz Harten) oder eben wandern. Unbedingt Wasser mitnehmen und viel Sonnencreme benutzen. Wegen der Höhe verbrennt man sonst sofort!

 

Feierabendbier gibt’s in der Hmong Sisters Bar, gehobene Küche in der Hill Station.

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: